E-Mail: info@lookandlove.ch
Tel: +41 79 433 06 86

Wie unbewusste Muster die Partnersuche beinflussen

Wieso klappt es nicht mit einer glücklichen Beziehung?

Kennst Du das? Eigentlich wünschst Du Dir ja eine Beziehung, und das Alleinsein sowie die vielen misslungenen Beziehungsversuche machen schon lange nicht mehr wirklich Spass… Aber aus irgendwelchen Gründen, die Du Dir selbst nicht richtig erklären kannst, will es einfach nie richtig klappen…

Kommen Dir folgende oder ähnliche Situationen bekannt vor?

– Du hast eine kurze Beziehung nach der anderen, und keine scheint zu passen…
– Immer sobald es in einer entstehenden Beziehung ernster wird, fühlst Du Dich eingeengt und brichst sie wieder ab…
– Du gerätst immer wieder in Beziehungen, die Dir nicht gut tun und musst sie schliesslich konsequenterweise beenden…
– Du verstrickst Dich in die immer wieder gleichen Verhaltensmuster, bleibst bei Partnern hängen, die Dir nicht gut tun, nicht zu Dir passen oder kein Interesse zeigen, schaffst aber irgendwie den Absprung nicht und es gelingt Dir in diesen Momenten nicht, loszulassen und eine Kursänderung vorzunehmen…
– Du machst wiederholt die Erfahrung, dass sich eine neue Bekanntschaft bereits bei der Kontaktaufnahme nicht mehr weiter entwickelt…
– Du hängst unterschwellig immer noch an einer vergangenen Liebe, die Du (noch) nicht loslassen kannst, weshalb Du nicht wirklich offen für eine neue Beziehung bist…
– Du fühlst Dich blockiert durch bewusste oder unbewusste Ansprüche in Deinem Umfeld, was es Dir erschwert, Dich wirklich auf eine Beziehung einzulassen…
– Du hast ungelöste Konflikte in Deiner Herkunftsgeschichte, welche Dir das Vertrauen genommen haben, dass Du eine erfolgreiche Beziehung führen könntest…
– Du hast schlechte Beziehungserfahrungen hinter Dir, welche Dir die Zuversicht genommen haben, dass es beim nächsten Mal gelingen könnte…
– Du hast zu wenig Mut zur Partnersuche, weil Du Angst davor hast, von anderen abgelehnt zu werden und mit solchen Situationen nicht so gut umgehen kannst…
– Du triffst gar niemanden, den Du ansprechend findest, es scheint niemanden zu geben, der zu Dir passt…
– Du weisst, dass Du ins Handeln kommen und etwas unternehmen solltest, fühlst Dich aber irgendwie blockiert und bleibst lieber zu Hause sitzen, wo Du Dich sicher fühlst…
– Du führst virtuelle Beziehungen, fühlst Dich aber unwohl bei dem Gedanken, eine solche Beziehung ins reale Leben zu verlegen…
– Du unterlässt Handlungen, bei denen Du neue Menschen kennenlernen könntest, durch die Du auf andere Menschen anziehend wirkst, und blockst ab, wenn Du konkret neue Bekanntschaften schliessen könntest. Sogar unverbindlich mit jemandem Kaffee trinken gehen fällt Dir schwer, und Du sagst lieber ab oder meldest Dich überhaupt nicht mehr…
– Du möchtest eigentlich gerne mit einem anderen Menschen Kontakt haben und eine Beziehung eingehen, fühlst Dich aber schnell bedrängt, wenn jemand Dich – nach Deinem Empfinden – zu oft kontaktiert oder zu häufig Deine Nähe sucht…
– Du hast Schwierigkeiten, einem anderen Menschen zu vertrauen, weshalb es Dir schwerfällt, Dich auf etwas einzulassen…
– Du bist sehr sensibel und harmoniebedürftig und kannst nicht gut mit Enttäuschungen, Verletzungen und misslungenen Beziehungsversuchen umgehen, weshalb Du es ganz sein lässt…
– Du hast den Eindruck, dass Du den Herausforderungen und der Verantwortung, die eine Beziehung mit sich bringen können, nicht gewachsen bist. Deshalb lässt Du Dich lieber auf nichts Festes ein…
– Du hast eine romantische Wunschvorstellung davon, wie Beziehungen sein sollten. Die Art und Weise, wie sich Beziehungen in der Realität abspielen können, sagt Dir nicht so richtig zu, weshalb Du es lieber sein lässt…
– Du interessierst Dich prinzipiell nur für Personen, die nicht zu haben scheinen. Kommt irgendwann unerwartet von ihrer Seite Interesse zurück, ist Dir das unangenehm, und Du zweifelst vielleicht sogar, ob Dich diese Person wirklich interessiert. Also brichst Du den Kontakt ab und suchst Dir eine neue Person, die nicht zu haben ist. Das immer gleiche Spiel beginnt wieder von vorne…
– Du hast Zweifel, dass Dich jemand ernsthaft liebenswert finden könnte, wenn er Dich genau kennen würde, also lässt Du niemanden so richtig an Dich heran…
– Der Gedanke, von einem anderen Menschen Liebe und Zuneigung anzunehmen, löst in Dir Unbehagen und Abwehr aus…
– Die Vorstellung, eine langfristige Beziehung zu führen, löst in Dir Angst, Fluchtimpulse oder sogar Panik aus…
– Du befürchtest, Dich in einer Beziehung eingesperrt zu fühlen und in etwas Unangenehmes zu geraten, aus dem Du Dich nicht mehr befreien kannst…
– Du fühlst in Dir einen inneren Widerspruch zwischen dem Wunsch nach einer Beziehung, und dem Wunsch, unabhängig zu sein und weiterhin Dein eigenes Leben führen zu können, und weisst nicht so recht, wie damit umgehen, und wie Du das einem Partner kommunizieren solltest…
– Es fällt Dir schwer, Dich von anderen Menschen abzugrenzen und eigene Bedürfnisse zu kommunizieren. Deshalb bleibst Du trotz Einsamkeit lieber allein, weil Du nicht genau weisst, wie Du Deine Bedürfnisse mitteilen könntest und nicht in ständige Konflikte und Diskussionen geraten möchtest…
– Du spürst nicht wirklich, wer Du bist, was Du suchst und wer zu Dir passt. Dadurch fühlst Du Dich unsicher und orientierungslos bei der Partnersuche und Partnerwahl und gehst neue Bekanntschaften nur sehr zögerlich ein – da Du nicht weisst, mit welchen Argumenten reagieren, wenn jemand an Dir Interesse zeigt…

Ungelöste unbewusste Muster behindern eine erfolgreiche Partnersuche

Hinter Schwierigkeiten bei der Partnersuche stecken oftmals unbewusste Muster. Die gute Nachricht ist jedoch, dass das nicht für immer so bleiben muss, denn solche Muster lassen sich verändern! Eine Singleberatung kann Dir helfen, Deine unbewussten Muster zu identifizieren und anzugehen. Bei starken Blockaden kann es zudem erfolgsversprechend sein, eine begleitende Psychotherapie zu machen, um endlich die Partnerschaft leben zu können, die Du Dir schon so lange wünschst.

Shopping Cart
There are no products in the cart!
Continue Shopping
0